Close

Telefon: +49 (0)4405 9847937 | Kontakt

sanfte Chiropraktik nach Dr. Ackermann

In Deutschland leiden etwa 80% der Bevölkerung unter Rückenbeschwerden.

Eine wichtige funktionelle Störung ist die Veränderung der Körperbalance. Schon im Kindesalter ist dieses Phänomen bei Vergleichsmessung der Beinlänge ersichtlich. Eine Schlüsselregion ist das Becken. Störungen in dieser Region haben viele Nachwirkungen auf viele Segmente der Wirbelsäule. Das Nervensystem kompensiert eine Imbalance des Beckenfundaments bis zu den Kopfgelenken.

Um einen nachhaltenden Behandlungserfolg zu erreichen muss der Therapeut die gesamte Wirbelsäule von unten bis oben kontrollieren und behandeln laut einem holistischen Behandlungsprinzip. Die Behandlung der Wirbelsäule zeigt meist gute Erfolge, die zwischen vollständige Rehabilitation und bedeutende Linderung der Symptome variieren können.

Nach Ihrer Behandlung gibt es folgende Möglichkeiten:

Die häufigste Möglichkeit ist, dass die Schmerzen/ Ausfälle spontan verschwunden oder zumindest deutlich geringer sind!

Es gibt auch die Möglichkeit das der Schmerzbereich mit einer Art „Reizerscheinung“ reagiert und der Schmerz wird nicht spontan geringer sondern vielleicht sogar etwas intensiver. Eventuell entsteht ein Muskelschmerz wie ein „Muskelkater“.

Dieses Phänomen nach den ersten Behandlungen ist völlig normal und ist spätestens nach 3 Tagen verschwunden.

Verschiedene Faktoren beeinflussen die Dauer der Behandlung:
Wie stark und wie lange war der Nerv durch eine Subluxation (Blockade) eingeklemmt? Liegt bereits eine Nervenentzündung vor? Wie stark ist die Muskulatur angespannt? Bei Subluxationen und Beckenschiefständen die älter als 3 Wochen sind muss Ihr Körper wieder „lernen“ gerade zu bleiben!

Die Therapie nach Dr. Ackermann eignet sich sehr gut zur Behandlung folgender Beschwerden:

– Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus

– Nackenbeschwerden, “steifer Hals”

– Schulter-Arm-Syndrom

– Brustwirbelsäulenbeschwerden, Atmungsstörungen

– Lumbalgien, “Ischiasbeschwerden”

– Hüft- und Kniebeschwerden

– und viele andere Beschwerden